Gauck Foto

Dr. Letizia Gauck
Universität Basel, Schweiz

Vortragstitel
Doppelt auffällig - keine Chance in der Schule?!

Vortragszeit
Freitag, den 21.09.2018, von 11:45 bis 12:45 Uhr

Vortragsort
Raum S8

Abstract

Kinder, die sowohl über eine besondere Begabung verfügen als auch mit Schwierigkeiten kämpfen (wie z.B. Aufmerksamkeitsproblemen oder einem Asperger-Syndrom), haben es in der Schule oft doppelt schwer: Sie können mit Hilfe ihrer Begabung zwar trotz ihrer Schwierigkeiten eine durchschnittliche Leistung erbringen, aber dadurch werden meist sowohl ihre Stärken als auch ihre Schwächen nicht erkannt.

Zur Person

Dr. Letizia Gauck ist Leiterin des Zentrums für Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie (ZEPP) an der Universität Basel. Die Diagnostik und Förderung besonderer Begabungen sind neben der Beratung zu Themen der Leistungs- und Persönlichkeitsentwicklung Schwerpunkte des ZEPP. Letizia Gauck ist Fachpsychologin für Psychotherapie, die ressourcenorientiert, verhaltensnah und systemisch arbeitet. Zudem ist sie in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen, Psychologen und Psychologinnen tätig. (Ihre aktuellen Interessenschwerpunkte sind unter anderem die Förderung extremer Hochbegabungen und Hochbegabungen in Kombination mit (bzw. in Abgrenzung von) psychischen Auffälligkeiten wie Aufmerksamkeits- und Autismus-Spektrum-Störungen.)