kaepnick web

Prof. Dr. Friedhelm Käpnick
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Vortragstitel
Wege in der Begabungsförderung im Regelunterricht in Mathematik und Deutsch

Vortragszeit
Donnerstag, den 20.09.2018, von 11:45 bis 12:45 Uhr

Vortragsort
Raum S1

Abstract

Ein zentrales Ziel einer zeitgemäßen Unterrichtsgestaltung besteht zweifellos darin, jede Schü-lerin bzw. jeden Schüler entsprechend ihren/seinen individuellen Potenzialen und Bedürfnissen zu fördern. Dafür bedarf es vielseitiger Lernsettings innerhalb und außerhalb des Regelunterrichts. Mit dem Plakat „Wege in der Begabungsförderung“ haben Mitarbeiter/innen des Österreichischen Zentrums für Begabtenförderung und Begabungsförderung (ÖZBF) Anregungen für den Einsatz begabungsförderlicher Methoden im Regelunterricht entwickelt. Hierauf basierend haben nun Fachdidaktiker/innen begabungsfördernde Lernsettings für die Fächer Ma-thematik und Deutsch (noch nicht online) konzipiert, die adaptiv von Lehrkräften und Erzieherinnen/Erziehern genutzt werden können. Im Vortrag werden exemplarisch einige der begabungsförderlichen Lernsettings für die Fächer Mathematik und Deutsch vorgestellt. Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, eigene Erfahrungen einzubringen und sich auszutauschen.

Zur Person

Prof. Dr. Friedhelm Käpnick ist Lehrstuhlinhaber für Mathematikdidaktik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und seit 30 Jahren in der Aus-, Fort- und Weiterbildung tätig. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind die Diagnostik und Förderung von mathematisch begabten Kindern in verschiedenen Altersstufen sowie die Entwicklung von Lernmaterialien für den regulären Mathematikunterricht unter dem besonderen Fokus der individuellen Förderung von Kindern.