Schwanewedel Foto

Prof. Dr. Julia Schwanewedel
Humboldt-Universität zu Berlin

Vortragstitel
Die Bedeutung schulischer Fachkulturen für
(naturwissenschaftliche) Lehr-Lern-Prozesse und bildungsgerechten Unterricht


Vortragszeit
Donnerstag, den 20.09.2018, von 10:30 bis 11:30 Uhr

Vortragsort
Raum S2

Abstract

Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, inwiefern schulische Fachkulturen „existieren“ und welchen Einfluss diese auf (naturwissenschaftliche) Lehr-Lernprozesse nehmen. Zusammenfassend werden empirische Untersuchungen zu Fachkulturen im schulischen Kontext vorgestellt, die Erkenntnisse über fachspezifische Denk- und Handlungsmuster von Lehrenden und Lernenden liefern.

Zur Person

Prof. Dr. Julia Schwanewedel ist Hochschullehrerin für naturwissenschaftlichen Sachunterricht an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ihre Forschungsarbeiten beschäftigen sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit den Fähigkeiten von Lernenden und Lehrenden im Bereich Naturwissenschaften und haben die Entwicklung und Erforschung von Maßnahmen zur Diagnose und Förderung der Fähigkeiten im Unterricht bzw. in der Lehrerbildung zum Ziel. In aktuellen Forschungsprojekten werden u.a. der fachspezifische Einsatz von Medien aus Sicht von Lehrkräften (Projekt „Medien im math.-naturwissenschaftlichen Unterricht – MiU“) sowie Wirkungen unterschiedlicher Feedbackformate bei Lehramtsanwärter_innen (Projekt „Feedback im Referendariat zu externen Repräsentationen - FiRe2“) untersucht. Darüber hinaus leitet Frau Schwanewedel zwei Teilprojekte innerhalb eines Verbundprojekts, welches die Förderung leistungsstarker und potentiell leistungsfähiger Schüler_innen untersucht (Projekt „Leistung macht Schule – LemaS“). Im Fokus stehen dabei eine leistungsfördernde Schul- und Netzwerkentwicklung sowie die Erarbeitung diagnosebasierter individualisierter Förderformate.