Aktuelles

Call for Papers:

Der Call for Papers ist eröffnet! Sie finden den Call hier.

Anmeldung zum 5. MBK:

Die Anmeldephase für den 5. MBK wird voraussichtlich ab November 2014 beginnen. Wenn Sie rechtzeitig über den Start der Anmeldung oder weitere Neuigkeiten informiert werden wollen, können Sie sich per Email an info@icbfkongress.de für unsere Interessentenliste registrieren lassen.

Banner
Banner
Banner

Vor Ort

In diesem Abschnitt finden Sie Informationen, die Ihnen helfen Ihren Kongressbesuch zu organisieren.

Wegbeschreibung

Der 5. Münstersche Bildungskongress wird in drei Gebäuden der Universität Münster stattfinden: im Schloss, im Hörsaal-Gebäude und im Stein-Haus.

Die Adressen der Kongressräume:

Westfälische-Wilhelms-Universität
Schloss zu Münster
Schlossplatz 2
48149 Münster

 

Hörsaalgebäude der Westfälischen Wilhelms-Universität
Schlossplatz 46 (Eingang: Bäckergasse 3)
48143 Münster

 

Stein-Haus (ehemaliges Freiherr vom Stein-Gymnasium)
Hindenburgplatz 34
48143 Münster

 

Unterwegs vor Ort

Bei der Kongressanmeldung erhalten Sie mit Ihren Unterlagen das "Willkommen! Ticket Münster". Damit können Sie beliebig viele Fahrten mit den Bussen und Bahnen im Stadtgebiet Münster für die Dauer des 5. Münsterschen Bildungskongresses unternehmen.

Die Stadtwerke Münster bieten auf Ihrer Website eine Fahrplanauskunft an. Die für den Kongress günstigste Bushaltestelle ist "Landgericht". Hier können Sie sich Ihren persönlichen Fahrplan zusammenstellen:

Fahrplanauskunft Stadtwerke Münster

 

Anreise per Bahn

Die Deutsche Bahn bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Münster ein besonderes Bahnticket für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen unseres Kongresses an. Für 99 Euro für Hin- und Rückfahrt können Sie mit ICE, IC oder EC nach Münster anreisen. Vor Ort können Sie mit dem, in der Kongressgebühr enthaltenen Busticket, ohne zusätzliche Kosten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Veranstaltungsort fahren. Alternativ ist das Veranstaltungsgelände fußläufig oder mit einem kostenpflichtigen Leihrad zu erreichen.

Weitere Informationen über das Angebot der Deutschen Bahn erhalten Sie in dem folgendem Informationsangebot: Ab 99 Euro zum 5. Münsterschen Bildungskongress.

 

Anreise per Auto

Wir haben Ihnen einige Wegbeschreibungen zum Schloss der Universität zusammengestellt (hier finden Sie den großen Hindenburgplatz-Parkplatz). Alle Kongressgebäude sind von hier aus sehr gut fußläufig zu erreichen:

  • Mit dem Auto von Norden: Von der A1 (Münster-Nord) kommend fahren Sie die Steinfurter Straße Richtung Innenstadt, rechts liegt dann der Parkplatz Hindenburgplatz.
  • Mit dem Auto aus Süden: Von der A1/A43 (Münster-Süd) kommend fahren Sie die Weseler Straße Richtung Innenstadt, die in die Straße Am Stadtgraben übergeht. Hinter dem Landgericht auf der linken Seite, vor dem Schloss finden Sie den Parkplatz Hindenburgplatz.

Die Wegbeschreibung zu Ihrem Hotel finden Sie auf der entsprechenden Hotel-Website.

 

Übernachtungsmöglichkeiten in Münster

Übernachtungsmöglichkeiten in Münster finden Sie ganz einfach über das Münster Marketing.

Einen direkten Einstieg zu einem Buchungsformular gibt es hier:

Übernachtungsmöglichkeiten in Münster

Bitte beachten sie, dass es sich bei beiden Links um externe Angebote handelt. Die Übernachtung ist nicht in der Kongress-Teilnehmergebühr enthalten.

Hinweise zur Anreise finden Sie unter Vor Ort.

 

Albert Schweizer

“Ich war oft mutlos, ob meine Bestrebungen für den Frieden ein rechtzeitiges Resultat haben würden. Aber in Münster gewann ich wieder das Vertrauen zu den Menschen, dass sie das tun, denken und wollen, wie es sein muss”.

Albert Schweizer, Friedensnobelpreisträger

 
 

Henry A. Kissinger

“In Münster habe ich die ungewöhnliche Gelegenheit gehabt, einem bemerkenswerten Stück Geschichte zu begegnen und daran teilzuhaben”.

Henry A. Kissinger, ehemaliger US-Außenmenister

 
 

Theodor Heuß

„Wenn ich in einer schönen Stadt war, habe ich immer gesagt, sie sei die zweitschönste in Deutschland, ob es nun Bamberg oder Bremen war. Damit provozierte ich die Frage, welche denn die schönste sei. Und dann habe ich gesagt: Münster.“

Theodor Heuß, erster Präsident der Bundesrepublik Deutschland

 
 

 

Prof. Dr. Andreas Helmke

Vortragsthema:
Bedingungen der Lernwirksamkeit und Förderung vielfältiger Begabungen - Forschungsstand und Perspektiven im Jahre Sechs nach Erscheinen der Hattie-Studie

 

Münster in Worten

„Wenn ich in einer schönen Stadt war, habe ich immer gesagt, sie sei die zweitschönste in Deutschland, ob es nun Bamberg oder Bremen war. Damit provozierte ich die Frage, welche denn die schönste sei. Und dann habe ich gesagt: Münster.“

Theodor Heuß, erster Präsident der Bundesrepublik Deutschland